Die Kirche in Schlamau

Die Kirche in Schlamau

 

 

Bei der Kirche in Schlamau handelt es sich um einen spätromanischen Feldsteinbau mit eingezogenem Chor und Apsis. Der Erstbau erfolgte in der 1 Hälfte des 13. Jahrhunderts. 

Im Jahre 1701 wurde die Kirche grundlegend erneuert und erhielt auch ihr durchgehendes Satteldach. Der Sakristeianbau an der Nordseite des Chores erfolgte 1740. Zur etwa gleichen Zeit wurde der Gruftanbau erstellt. 

Das Altarkruzifix stammt aus der Zeit um 1700.

 

Die moderen Kanzel wurde in der 1.Hälfte des  18. Jh. gebaut hierbei wurden die alten Tafelbilder 

aus der ehemaligen Kanzelfüllung verwendet. Tafelbilder der 4 Evangelisten in Ovalfeldern.